• Zusatzmaterialien
  • Jetzt Zusatzmaterial kostenlos dazubestellen!

Akupunkturnadeln

Unsere SL-Akupunkturnadeln sind original Nadeln der TCM mit Silberwendel- oder Kunststoffgriff. Die Akupunkturnadeln sind vierfach poliert und extra für eine schmerzfreie Akupunktur silikonbeschichtet. Bei der Herstellung achten wir auf höchste Qualität. Sie erhalten unsere Nadeln in Stahl oder Gold, sodass sie auch für Allergiker geeignet sind. Je nach Wunsch können Sie die Akupunkturnadeln aus Stahl mit Silberwendelgriff, mit Kunststoffgriff oder auch mit Führungsrohr kaufen. Entscheiden Sie sich zwischen Dauernadeln und Einmalnadeln.

Akupunkturnadeln - Helfer in der traditionellen chinesischen Medizin (TCM)

Rund 200 Jahre vor Christus begann die Entwicklung der Therapie mit den Akupunkturnadeln in China. Der Begriff Akupunktur setzt sich aus den lateinischen Wörtern acus (Nadel) und punctio (Stechen) zusammen. In der asiatischen Vorstellung durchfließt die Lebensenergie Qi die Leitbahnen oder auch Meridiane des Körpers. Durch die Akupunktur soll das Gleichgewicht des Energieflusses wieder hergestellt werden. Diese sind an vielen Stellen unter der Haut durch eine Akupunkturnadel zu erreichen. Es gibt verschiedenste Methoden und dazu passende Akupunkturnadeln, die den Akupunkturbedarf abdecken.

Welche Methoden werden in der Akupunktur eingesetzt?

Es gibt unterschiedliche Methoden in der Akupunktur, die sich teilweise nach Körperregionen einteilen lassen. Die Ohrakupunktur wurde von einem französischen Arzt bekannt gemacht. Er stellte fest, dass sich der Körper nahezu vollständig auf dem Ohr abbilden lässt. Mit einer besonders feinen Akupunkturnadel - teilweise mit einem Führungsrohr - können die Punkte am Ohr stimuliert werden, die mit dem betroffenen Organ oder der betroffenen Körperzone in Verbindung stehen. Gerne werden bei der Ohrakupunktur die Akupunktur-Dauernadeln eingesetzt.

Neben der Ohrakupunktur wird besonders häufig die Körperakupunktur angewendet. Sie ist die ursprüngliche Form der TCM. Ein Akupunkturmodell kann die Therapie für den Patienten veranschaulichen. Das Akupunkturmodell bildet alle möglichen Punkte und Meridiane ab, die bei einer Akupunktur relevant sein können. Bei der Suche nach dem richtigen Punkt kann auch ein Punktsucher helfen. Mit ihm wird der elektrische Widerstand der Haut untersucht, wodurch sich der passende Akupunkturpunkt ermitteln lässt. Ein Führungsrohr kann beim Einstich der Akupunkturnadel dabei unterstützen, den richtigen Punkt zu treffen. Bei Bedarf wird die Nadel zusammen mit einem Führungsrohr geliefert, wie z.B. die Akupunkturnadeln mit Silberwendelgriff mit Führrohr. Die Akupunkturnadeln verbleiben nach dem Einstich etwa 20 bis 30 Minuten in der Haut. Eine neuere Methode ist die Schädelakupunktur aus Japan bei der die Einstichpunkte ausschließlich im Bereich der Schläfe und der Stirn liegen. Auch hier gelten die Grundlagen der TCM nachdem der Mensch von Energieleitlinien durchzogen ist, die für das Gleichgewicht der Gesundheit verantwortlich sind.

Wie wirken Akupunkturnadeln und welche Einsatzgebiete gibt es?

Akupunktur wird am häufigsten zur Schmerzlinderung eingesetzt. Es gibt wissenschaftliche Nachweise dafür, dass der Einsatz von Akupunkturnadeln bei Rücken- und Gelenksschmerzen wirksam ist. Hier kann es zu einer langfristigen Linderung der Schmerzen kommen. Auch bei Heuschnupfen und Asthma wird die Anwendung oft eingesetzt. Insgesamt erscheint diese Therapieform bei Erkrankungen der Atemwege positive Wirkung zu zeigen. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat eine Liste von Indikationen herausgegeben. Darauf wird auch die Behandlung in der Schwangerschaft zur Geburtsvorbereitung gelistet. Weiterhin empfiehlt die WHO die Anwendung bei vielen Formen von Allergien und Magen-Darm-Problemen. Auch Menstruationsbeschwerden, Kopfschmerzen und Tennisellenbogen können therapiert werden. Abgeraten wird vom Einsatz der Akupunkturnadeln bei Gerinnungsstörungen, schweren psychischen Erkrankungen und unklaren Befunden.

Über die grundsätzliche Wirkung ausgelöst der Akupunkturnadeln ist bisher wenig bekannt. Es wird nach aktueller Studienlage davon ausgegangen, dass durch den Einstich ausgelöste Schmerzsignale an das Gehirn geleitet werden. Daraufhin werden stimmungsaufhellende Hormone ausgeschüttet, die zu einer Schmerzlinderung führen. Des Weiteren gibt es andere Konzepte die z.B. eine reflexartige Reaktion bei Anwendung der Akupunkturnadel als Erklärung zu Grunde legen. Für die Anwendung empfiehlt es sich, einen geprüften und erfahrenen Therapeuten zu wählen. Auf unserer Seite werden sie gelistet. Die Kosten für eine Akupunkturbehandlung werden bei bestimmten Indikationen von einigen gesetzlichen Krankenversicherungen übernommen.

Wie unterscheiden sich die Akupunkturnadeln voneinander?

Die SL-Akupunkturnadeln gibt es in verschiedenen Ausführungen, die alle den höchsten Qualitätsstandards entsprechen. Die original chinesischen Produkte werden mit einem Silberwendelgriff und alternativ Akupunkturnadeln mit farbigem Kunststoffgriff angeboten. Sie sind zur einmaligen Anwendung vorgesehen. Traditionell wurde die Akupunkturnadel für die TCM mit Silberwendelgriff hergestellt. Der Kunststoffgriff ist eine modernere Form ohne eine Veränderung der Wirkung bei der Akupunktur. Zudem enthält unser Sortiment Goldnadeln (vergoldete Nadeln aus medizinischem Edelstahl). Sie werden steril geliefert und sind speziell geschliffen. Dadurch spürt der Patient den Einstich kaum. Um das Setzen zu erleichtern, kann ein Führungsrohr angewendet werden. Im Führungsrohr ist die Akupunkturnadel enthalten. Zum Einstechen wird es auf den Akupunkturpunkt gesetzt. Dadurch kann sie beim Einstich nicht verrutschen und wird sauber an der gewünschten Stelle platziert. Die Akupunkturnadeln sind zusammen mit dem Führungsrohr erhältlich. Je nach Akupunkturbedarf können Sie bei uns auch Dauernadeln auf einem atmungsaktiven Pflaster kaufen. Diese werden überwiegend in der Ohrakupunktur eingesetzt.. Alle Dauernadeln haben im Vergleich zur Einmalnadel eine andere Form und können über mehrere Tage hinweg getragen werden. Dadurch kann eine dauerhafte Stimulation erzeugt werden. Sie erhalten bei uns auch das Akupunkturmodell zur Veranschaulichung der Therapie bei Ihren Patienten.

Welche Kombinationstherapien werden im Zusammenhang mit Akupunkturnadeln angewendet?

Zusätzlich wird Moxa oder auch Moxibustion angewendet, die durch Wärme die Akupunkturpunkte reizt. Es gibt eine direkte und indirekte Form. Wird Moxa indirekt praktiziert, kommen verschiedene Methoden in Frage. Zum einen wird die indirekte Form der Moxa-Therapie als Unterstützung zur Akupunktur mit speziellen Moxa Hütchen zum Aufstecken angewendet. Sie erwärmen die Akupunkturnadel, sodass der bestehende Reiz verstärkt wird. Auch unabhängig von der Akupunktur wird die Moxa-Therapie in der TCM angewendet. Die Moxa Hütchen, Kegel oder Zylinder werden zum Beispiel auf einer Ingwerscheibe auf der Haut abgebrannt. Durch diese Form von Moxa wird der Triggerpunkt indirekt stimuliert. Mit Moxa-Zigarren wird die Haut an der betroffenen Stelle erwärmt, sodass der passende Punkt gereizt wird. Durch die Moxa-Therapie werden die Gewebsdurchblutung und der Stoffwechsel angeregt, sodass sich die Organfunktion verbessert und das Immunsystem gestärkt wird. Bei der direkten Moxa-Therapie wird das Beifußkraut direkt auf der Haut abgebrannt wird. Da diese Methode besonders häufig zu Verbrennungen der Haut führt, wird sie heute kaum noch praktiziert.

Auch bei der Elektroakupunktur handelt es sich um eine Form, die aus der TCM abgeleitet wurde. Sie kann unter Einsatz von Klebeelektroden entweder in Kombination mit Akupunkturnadeln oder alleine angewendet werden. Um Blockaden in der elektronischen Leitfähigkeit der Haut zu diagnostizieren und aufzulösen, werden Klebeelektroden an den Akupunkturpunkten aufgeklebt. Durch die Elektrostimulation wird ein Reiz ausgelöst, der vor allem zur Schmerzlinderung beitragen soll. Die Zellen und das Gewebe werden zu einer Selbstheilung angeregt. Eine Elektrostimulation wird häufig bei Schmerzen oder Allergien angewendet und zeigt nur selten Nebenwirkungen.

Ebenso aus dem Bereich Akupunktur stammt das „Cross Patch“ Gitter-Tape von SL-Praxisbedarf. Es wirkt ähnlich wie die Dauernadeln, weil sie für mehrere Tage an den Akupunkturpunkten angebracht werden. Das Tape ist einfach anzubringen. Im Vergleich zur Akupunkturnadel sorgt das Tape für eine lokale Wirkung, ohne dass ein Einstich stattfindet. Auch hierbei kann wie bei der Akupunktur der Punktsucher helfen den richtigen Punkt auszuwählen. Für schmerzempfindliche Patienten bietet das Cross Tape eine passende Alternative zu der Behandlung mit einer Akupunkturnadel.

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge

9 Artikel

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge

9 Artikel